Weitere Nachrichten zu folgenden Themen: 

08.01.2015 „Women Crossing the Line“ ist der Titel eines Films der Nobel Women´s Initiative. Die Dokumentation gibt einen Einblick in die Arbeit, die Menschenrechtsverteidigerinnen in Mexiko, Honduras und Guatemala tagtäglich leisten. Sie zeigt, was Frauen in ihrem Kampf gegen Gewalt und Unterdrückung erreichen können.

In den zahlreichen Wortbeiträgen der Menschenrechtsverteidigerinnen wird aber auch deutlich, welch hohe Risiken sie bereit sind für mehr Frieden und Gerechtigkeit einzugehen. Das geht so weit, dass Frauen immer wieder ihr Engagement mit dem Tod bezahlen. Der Film ist deshalb auch ein Zeugnis für die Stärke, Kraft und Ausdauer der Menschenrechtsverteidigerinnen in Lateinamerika.

Gedreht wurde „Women Crossing the Line“ 2012, als sich eine Delegation der Nobel Women´s Initiative unter der Leitung der beiden Nobelpreisträgerinnen Jody Williams und Rigoberta Menchu Tum mit Menschenrechtsverteidigerinnen in Mexiko, Honduras und Guatemala traf, um mit ihnen über die Friedensarbeit und die Rechte der Frauen zu reden.

>> Zum Film „Women Crossing the Line“ (15:36 Min, spanisch mit englischen Untertiteln)

Film "Women Crossing the Line"