Für Kinder (Kitas, Grundschule 1. bis 5. Klasse) haben wir spannende interaktive Puppentheaterstücke und zwei Workshops zum Thema Kinderrechte, Mobbing und Diskriminierung im Programm.

Schauen Sie nachfolgend, welches unserer Angebote für Sie interessant sein könnte und treten Sie dann gerne mit uns in Kontakt. Wir arbeiten zielgruppen­orientiert und berücksichtigen Ihre Interessen und Bedürfnisse bei der Anpassung der bereits bestehenden Konzepte bzw. der Entwicklung neuer Formate in Absprache mit Ihnen.

David MauerFür weitere Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

David Mauer - Koordination pbi-Bildungsprojekt                                                                                                              
E-Mail: david.mauer(at)pbi-deutschland.de
Telefon: 040 / 38 90 437-20

 

Unsere Workshops für Kinder

"Meine Rechte - Kinderrechte" (Universelle Rechte)

Kinder brauchen besonderen Schutz und gezielte Förderung. Außerdem haben sie besondere Bedürfnisse. Um dem Rechnung zu tragen und Kinder als eigenständige Rechtssubjekte anzuerkennen, haben die Vereinten Nationen 1989 die UN-Kinderrechtskonvention verabschiedet. In diesem Workshop setzen sich die Kinder spielerisch über das Kinderrechtspiel „Kinder-Rechtivity“ damit auseinander, was sie für ihr gesundes Aufwachsen und ihre Entwicklung brauchen und lernen, welche Rechte sie haben und wie sie diese einfordern können.

Zielgruppe: Grundschule Klasse 3+4
Format: Workshop/Projekttag
Dauer: Workshop 90-240min; 2-5 Tage Projektwoche
Ort: In Präsenz an dem Ort Ihrer Wahl
Sprachen: Deutsch / Englisch / Spanisch
Gruppengröße: 5-25
Schlagwörter: Kinderrechte / menschliche Bedürfnisse
SDG’s: 10 - Weniger Ungleichheiten / 16 - Frieden und Gerechtigkeit
Lernziele: 
► Die Kinder erlangen Wissen über Kinderrechte
► Die Kinder erkennen die eigenen Rechte und lernen für diese einzustehen

Buchungsanfrage

"Mit Handpuppen Konflikte gewaltfrei lösen lernen" (Mobbing/Diskriminierung)

Durch den Workshop können Themen wie z.B. Mobbing, Ausgrenzung, Diskriminierung niedrigschwellig und kindgerecht vermittelt werden. Die Kinder reflektieren innerhalb der interaktiven Aufführung ihr eigenes Konfliktverhalten, sie lernen auf spielerische Weise etwas über Menschen in anderen Lebenswelten, internationale Gerechtigkeit und den friedlichen Umgang miteinander.

Im Anschluss haben die Kinder die Möglichkeit eigene Socken-Handpuppen zubauen. Dabei werden erste Gesprächsangebote zur Reflexion der Themen „Konfliktverhalten, Streitschlichtung, Zusammenhalt“ durch die Referentin angestoßen. Im Anschluss des Bastelns werden die Kinder motiviert eigenen kleine Puppenstücke unter Anleitung der Referentin zu entwickeln und dabei ihre ganz persönlichen Geschichten in einem Puppenspiel mit anderen zu übertragen. Die entwickelten Kinder-Stücke werden im Anschluss den anderen Kindern vorgespielt und gemeinsam darüber gesprochen (peer-to-peer-Lernen). Erste eigenen Handlungsmöglichkeiten werden dabei entdeckt und reflektiert (Handlungskompetenz wird gestärkt). Ziel des Workshops ist es den Zusammenhalt der Klasse bzw. Gruppen zu stärken und Handlungsmöglichkeiten für ein friedliches Miteinander zu entwickeln (Friedensfähigkeit).

Der Workshop findet in 3 aufeinander folgenden Modulen zu je 90 Minuten mit jeweils einer Klasse bzw. Gruppe statt:
Modul 1: Interaktives Puppenspiel zu gewaltfreier Konfliktbearbeitung, gegenseitiger Wertschätzung, Freundschaft, Stärkung der Klassen- und Schulgemeinschaft.
Modul 2: Handpuppenbau aus Socken, Stoff und Wollresten
Modul 3: Vertiefung der Thematik durch gemeinsames Puppentheaterspiel in kleinen Gruppen.

Zielgruppe: Klasse 1-5
Format: Workshop
Dauer: pro Modul mind. 90min
Ort: In Präsenz an dem Ort Ihrer Wahl
Sprachen: Deutsch / Englisch / Spanisch
Gruppengröße: 5-15
Schlagwörter: Mobbing und Diskriminierung / gewaltfreie Konfliktlösung / Teambuilding
SDG’s: 10 - Weniger Ungleichheiten / 16 - Frieden und Gerechtigkeit
Lernziele: 
► Die Kinder stärken ihre Empathiefähigkeit
► Die Kinder lernen Konflikte gewaltfrei auszutragen
► Die Kinder überlegen sich eigene Wege für ein friedliches Zusammenleben

Buchungsanfrage

Unsere Puppenspielangebote für Kinder

"Die Karotte der Freundschaft" (Vorurteile)

Der Hase Rodolfo aus Mexiko ist das erste Mal im Tiergarten und möchte Freunde zum Spielen finden. Doch das ist nicht so einfach. Die Fische wollen nicht mit ihm spielen, weil er nicht schwimmen kann und der Vogel Erna lehnt ihn ab, weil er nicht fliegen kann. Und auch die Maus mit den schönen rosa Ohren möchte nicht mit Rodolfo spielen, weil er ihr zu grau ist. Rodolfo ist traurig und fühlt sich einsam. Was kann er tun? Warum will niemand mit ihm spielen? Mit den Kindern zusammen begibt er sich auf die Suche nach Freundschaft und Toleranz und findet in Mausi seine erste gute Freundin. Gemeinsam pflanzen sie eine Karotte der Freundschaft und feiern ein Fest.

Auf Wunsch können Handpuppen gebastelt werden und das Thema vertieft werden.

Zielgruppe: 3-8 Jahre
Format: Puppentheater-Aufführung / Puppentheater-Workshop
Dauer: 90-240min Workshop / 2-5 Tage Projektwoche
Ort: In Präsenz an dem Ort Ihrer Wahl
Sprachen: Deutsch / Englisch / Spanisch
Gruppengröße: 5-25
Schlagwörter: Vorurteile / Empathie / Freundschaft / Umgang mit Neuem / Ausgrenzung / Rassismus / Verständigung
SDG’s: 10 - Weniger Ungleichheiten / 16 - Frieden und Gerechtigkeit
Lernziele:
► Die Kinder werden für Rassismus und Ausgrenzung sensibilisiert
► Die Kinder reflektieren, was für sie Freundschaft bedeutet
► Die Kinder lernen Konflikte gewaltfrei zu lösen

Buchungsanfrage

"Der Hase im Mond" (Streit und Versöhnung)

Der Hase Rodolfo und Mateo sind gute Freunde. Zusammen bauen sie Karotten an, die prächtig wachsen. Bei der Ernte geraten sie in einen Streit, weil sie die Karotten nicht teilen möchten. Sie schimpfen und beißen und schließlich sind sie keine Freunde mehr. Rodolfo fliegt aus Trauer um seinen verlorenen Freund so weit weg wie er kann – zum Mond.

Aber kann das das Ende des Stückes sein? Die Kinder schreiben das Ende neu. Mit ihrer Hilfe werden Handlungsmöglichkeiten entwickelt, wie Rodolfo und Mateo wieder Freunde werden können. Und tatsächlich: Mateo und Rodolfo vertragen sich, teilen ihre Ernte und feiern ihre Freundschaft mit einem Karottenfest. Sogar die Maus, die sich zuvor an den Karotten vergriffen hatte, wird zu dem Fest eingeladen. Teilen kann so schön sein.

Der Hase im Mond – das Karottenfest kann sowohl als Aufführung als auch als Puppentheater-Workshop gebucht werden. In diesem Fall basteln die Kinder im Anschluss an das Stück eigene Puppen aus Socken und spielen eigene kleine Szenen.

Format: Puppentheater-Aufführung / Puppentheater-Workshop
Ort: In Präsenz an dem Ort Ihrer Wahl
Zielgruppe: Grundschule / (Förderschulen)
Dauer: 90-240min Workshop / 2-5 Tage Projektwoche
Sprachen: Deutsch / Englisch / Spanisch
Gruppengröße: 5-25
Schlagwörter: Streit und Versöhnung / Gewalt und Frieden / Miteinander teilen / Interaktion und Partizipation / Natürliche Ressourcen
SDG’s: 10 - Weniger Ungleichheiten / 16 - Frieden und Gerechtigkeit
Lernziele: 
► Die Kinder erfahren einen Perspektivwechsel und stärken ihre Empathiefähigkeit
► Die Kinder werden für Frieden und Gerechtigkeit sensibilisiert
► Die Kinder lernen Konflikte gewaltfrei zu lösen

Buchungsanfrage

"Der Traum von Lupita" (Bildung/Perspektivwechsel)

Lupita ist ein junges Mädchen und lebt im Süden Mexikos. Ihre Vorfahren gehörten zu der indigenen Bevölkerung. Ihr Leben ist aufregend und voller Abenteuer, aber manchmal ist sie auch traurig, da sie nicht zur Schule gehen kann. Wie gerne würde sie lesen und schreiben lernen.

Gemeinsam mit Lupita erleben die Kinder den Alltag von Lupita. Sie erzählt, dass sie das Frühstück für ihre Brüder macht, die Wäsche am Fluss wäscht und Kaffee und Kakao erntet. Die Kinder können ihr viele Fragen stellen und sich so Lupitas Leben noch besser vorstellen. Auch Lupita ist ganz neugierig, etwas von den Schulkindern und ihrem Alltag zu erfahren. Am Ende stellt sich die Frage: Welches Kind möchte gerne einmal mit Lupita tauschen?

Auf Wunsch können Handpuppen gebastelt werden und das Thema vertieft werden.

Zielgruppe: Grundschule (am besten 2. Klasse)
Format: Puppentheater-Aufführung / Puppentheater-Workshop
Dauer: 90-240min Workshop / 2-5 Tage Projektwoche
Ort: In Präsenz an dem Ort Ihrer Wahl
Sprachen: Deutsch / Englisch / Spanisch
Gruppengröße: 5-25
Schlagwörter: Schule und Bildung / Bedürfnisse von Kindern / Perspektivwechsel / Andere Lebenswelten
SDG’s: 4 - Hochwertige Bildung für alle / 5 - Geschlechtergleichheit / 10 - Weniger Ungleichheiten
Lernziele: 
► Die Kinder erfahren mehr über die Lebenswelten anderer Kinder in der Welt
► Die Kinder lernen von Kindern in anderen Lebenswelten
► Die Kinder werden für globale Ungerechtigkeit sensibilisiert

Buchungsanfrage

"Die Zwerge und der Klimawandel" (Umweltschutz)

Im interaktiven Puppenspiel „Die Zwerge und der Klimawandel“ wird der Klimawandel und das Konsumverhalten in unserer Industriegesellschaft und seine globalen Folgen für Mensch und Umwelt auf eine spielerische Art und Weise für Kinder erlebbar gemacht. Gemeinsam mit den Tieren machen sich die Kinder auf eine Reise, um gemeinsam Mutter-Erde vor der globalen Umweltzerstörung zu retten und den Zwergen Bim und Bum nachhaltiges Handeln nahezubringen.

Im Anschluss basteln die Kinder gemeinsam Sockenpuppen und tauschen sich mit ihren Sockenpuppen über das Puppenspiel aus. Die spontanen Ideen der Kinder werden festgehalten, sie dienen dazu, darüber nachzudenken, was die Kinder tun können, um die Umwelt und das Klima in ihrer direkten Umgebung zu schützen.

Zielgruppe: Hauptsächlich Grundschule / In Ausnahmefällen auch Kita, wenn das Thema Klima schon behandelt wurde
Format: Puppentheater-Aufführung / Puppentheater-Workshop
Dauer: 90-240min Workshop / 2-5 Tage Projektwoche
Ort: In Präsenz an dem Ort Ihrer Wahl
Sprachen: Deutsch / Englisch / Spanisch
Gruppengröße: 5-25
Schlagwörter: Umweltschutz / Bedürfnisse von Kindern /Perspektivwechsel / Andere Lebenswelten
SDG’s: 12 - Nachhaltiger Konsum + Produktion / 13 - Maßnahmen zum Klimaschutz / 15 - Leben an Land
Lernziele: 
► Die Kinder werden für globale Ungerechtigkeit im Zusammenhang von Umweltzerstörung sensibilisiert
► Die Kinder lernen die Lebenswelten von anderen Kinder kennen
► Die Kinder lernen Konflikte gewaltfrei zu lösen

Buchungsanfrage

"Eine Ostseefahrt ist lustig" (Umweltschutz)

Gemeinsam mit Matea und Mattis machen sich die Kinder auf eine Reise durch die Meere, dabei lernen sie eine Prinzessin auf einer einsamen Insel kennen, die ihren Müll achtlos in das Meer wirft. Deswegen sterben die Fische. Sie lernen auch noch einen Fischerjungen kennen, der ganz traurig ist, weil er keine Fische mehr fangen kann. Gemeinsam mit den Kindern finden die vier Protagonist:innen eine Lösung, sodass der Fischersjunge wieder Fische fängt.

Im Anschluss basteln die Kinder gemeinsam Sockenpuppen und tauschen sich mit ihren Sockenpuppen über das Puppenspiel aus. Die spontanen Ideen der Kinder werden festgehalten, sie dienen dazu, gemeinsam darüber nachzudenken, was die Kinder tun können, um die Umwelt und das Klima in ihrer direkten Umgebung zu schützen.

Zielgruppe: Grundschule
Format: Puppentheater-Aufführung / Puppentheater-Workshop
Dauer: 90-240min Workshop / 2-5 Tage Projektwoche
Ort: In Präsenz an dem Ort Ihrer Wahl
Sprachen: Deutsch / Englisch / Spanisch
Gruppengröße: 5-25
Schlagwörter: Umweltschutz / Bedürfnisse von Kindern /Perspektivwechsel / Andere Lebenswelten
SDG’s: 13 - Maßnahmen zum Klimaschutz / 14 - Leben unter Wasser
Lernziele: 
► Die Kinder werden für globale Ungerechtigkeit im Zusammenhang von Umweltverschmutzung sensibilisiert
► Die Kinder lernen die Lebenswelten von anderen Kinder kennen
► Die Kinder lernen Konflikte gewaltfrei zu lösen

Buchungsanfrage

"Der Wolf auf dem Sommerball" (Mobbing/Diskriminierung)

Die Tiere wollen einen großen Sommerball feiern. Aber der Wolf darf nicht kommen, weil die Tiere Angst vor ihm haben. Der Wolf findet das ungerecht, er tanzt doch so gerne, so erschreckt und beist er einige Tiere. Wie können die Tiere nun den Streit schlichten sodass alle am Ball teilnehmen können und keine:r Angst haben braucht? 

Anhand des interaktiven Figurentheaters setzen sich die Kinder mit den Themen Mobbing, Vorurteile und, Streitschlichtung,  auseinander. Sie lernen im Theater einen Konflikt zu schlichten und über eigenes Konfliktverhalten zu reflektieren.

Über diesen Projekttag sollen die Bemühungen von friedlichem Umgang miteinander unterstützt werden.

Auf Wunsch können Handpuppen gebastelt werden und das Thema vertieft werden.

Zielgruppe: Grundschule
Format: Puppentheater-Aufführung / Puppentheater-Workshop
Dauer: 90-240min Workshop / 2-5 Tage Projektwoche
Ort: In Präsenz an dem Ort Ihrer Wahl
Sprachen: Deutsch / Englisch / Spanisch
Gruppengröße: 5-25
Schlagwörter: Mobbing und Diskriminierung / Vorurteile / Streitschlichtung / Frieden
SDG’s: 10 - Weniger Ungleichheiten / 16 - Frieden und Gerechtigkeit
Lernziele: 
► Die Kinder werden für Mobbing und Diskriminierung sensibilisiert
► Die Kinder lernen Konflikte gewaltfrei zu lösen

Buchungsanfrage

"Dr. Wackelzahn" (Gesunde Ernährung)

Der Hase Rodolfo und die Maus Mausi bearbeiten ihr Feld. Mutter Erde lässt Karotten wachsen. Die Zwerge bieten den beiden Tieren Süßigkeiten an. Rodolfo probiert ein Stückchen, entscheidet sich aber doch lieber Karotten zu essen. Mausi lässt sich von den Zwergen verführen, isst zuviel Süßigkeiten und klagt über Zahnschmerzen. Wer kann ihr nun helfen? Mutter Erde? Doktor Wackelzahn, der Zahnarzt?

Dazu gibt es ein Lied mit einem kleinen Tanz und ein Gespräch über Ernährung.

Auf Wunsch können Handpuppen gebastelt werden und das Thema vertieft werden.

Zielgruppe: Kita / Grundschule bis 2. Klasse
Format: Puppentheater-Aufführung / Puppentheater-Workshop
Dauer: 90-240min Workshop / 2-5 Tage Projektwoche
Ort: In Präsenz an dem Ort Ihrer Wahl
Sprachen: Deutsch / Englisch / Spanisch
Gruppengröße: 5-25
Schlagwörter: Gesunde Ernährung / Selbsteinschätzung
SDG’s: 2 – Kein Hunger / 3 – Gesundheit und Wohlergehen / 12 – Verantwortungsvolle Konsum- und Produktionsmuster
Lernziele: 
► Die Kinder werden für gesunde Ernährung sensibilisiert
► Die Kinder erlangen Wissen, wie sie sich gesund halten können

Buchungsanfrage