Weiterbildungsseminar in Hamburg: Der Umgang mit Traumaerfahrungen in der Bildungsarbeit

In den letzten Jahren wird besonders im Zusammenhang mit Menschen, die aus ihrem Heimatland fliehen mussten, in den Medien von „traumatisierten Geflüchteten“ geredet. Aber was ist ein Trauma und wie entsteht es überhaupt und wie gehe ich mit traumatisierten Menschen um? Fragen, die auch in der Bildungsarbeit aktuell sind, gerade in Bildungsveranstaltungen mit Menschen mit Fluchterfahrung.

Infoabend und Soliparty im Gängeviertel in Hamburg mit der Trans*-Aktivistin Frenessys und "Las Marie X Hachas"

In Honduras haben Menschenrechtsverletzungen und Morde an Umwelt- und Menschenrechtsaktivist_innen im vergangenen Jahr massiv zugenommen. Trotzdem setzen sich Menschen wie die bekannte Trans*Aktivistin Frenessys Sahory Reyes tagtäglich für die Opfer von Hassverbrechen, Morden und Diskriminierung gegen die LGBTI*Community ein und setzen damit ihr Leben aufs Spiel. Frenessys berichtet im Dialog mit euch und einigen Hamburger NGOs über die aktuelle Menschenrechtslage.

Hamburg: Benefizkonzert für pbi Deutschland zum 25-jährigen Jubiläum

Im Rahmen der Friedensdekade 2016 findet am 14. November in der Maria-Magdalena-Kirche ein Benefizkonzert für pbi Deutschland statt. Es handelt sich um einen Liederabend mit Liedern und Texten zum Thema „Frieden“. Es singen und musizieren Uwe Heinrich und seine Freund_innen auf diversen Instrumenten. Anschließend lädt die Gemeinde ein, bei Wein und Saft ins Gespräch zu kommen.

Hamburg: Die LateinamerikaTage 2016 - Auch dieses Jahr ist pbi wieder Mitveranstalter

Nach der Welle der Diktaturen in den 1970/80ern und dem neoliberalen Ausverkauf in den 90er Jahren, kamen mit dem neuen Jahrtausend in mehreren Ländern Lateinamerikas sozialdemokratisch bis sozialistisch orientierte Regierungen an die Macht und setzten neue wirtschafts- und sozialpolitische Akzente. Mittlerweile regiert in Argentinien erneut ein neoliberaler Präsident und in Brasilien wurde die Präsidentin politisch weggeputscht. Die Zukunft von Venezuela ist ungewiss; dagegen scheint der Friede in Kolumbien nah. Sollte die eingeleitete Demokratisierung bereits am Ende sein?

Hamburger Friedenskonferenz 2016: pbi stellt das Planspiel "Civil Powker" vor!

Wie können wir dazu beitragen, globale Probleme wie Hunger, Krankheit und Umweltzerstörung zu überwinden und eine friedliche, demokratische, soziale und ökologisch nachhaltige Welt zu bauen? Wie kann heute der Paradigmenwechsel von Sicherheits- zur Friedenslogik gelingen? Statt Konkurrenz zwischen Staaten, Städten, Häfen, Unternehmen und Menschen geht es um eine neue, revolutionäre Kultur der internationalen Kooperation und des Friedens. Deutschland, mit den Erfahrungen von zwei Weltkriegen, sollte Vorreiterin sein für dieses Denken und Handeln.

Hafenrundfahrt in Hamburg: pbi - Deutscher Zweig e.V. feiert 25-jähriges Jubiläum.

Das ganze Jahr über veranstalten wir verschiedene Aktivitäten, um dies zu feiern. Ganz besonders möchten wir Euch einladen zu unserer Jubiläumsfeier mit Hafenrundfahrt und Empfang am Donnerstag, den 30. Juni ab 18 Uhr in Hamburg auf der Barkasse „Anita Ehlers“ am Anleger „Vorsetzen“, direkt gegenüber vom Feuerschiff.

Wie komme ich dort hin?
Am besten mit der U3 (gelbe Linie) bis zur Station Baumwall fahren, dann einfach runter zum Anleger gehen und ankommen.

Multiplikator_innen-Fortbildung für theaterpädagogische Bildungs- und Kulturarbeit

Interaktives Theater für die Menschenrechtsbildung

Durch die Methode des Spielens möchten wir entdecken, wie wir mit theaterpädagogischem Handwerkszeug unseren Handlungsspielraum erweitern können. Dazu wollen wir unseren Blick für uns selbst, andere und den Raum, in dem wir uns bewegen, schärfen. Erfahren, wie wir das vermeintlich Bekannte oder Fremde in uns entdecken; und im Dialog mit dem Außenraum in neue Zusammenhänge stellen können. Spielen soll uns den Weg bieten, sich und sein Umfeld zu gestalten, Ordnungen zu hinterfragen und zu dynamisieren.

Seiten

RSS - Hamburg abonnieren