Fünftes Bulletin von pbi Honduras

pbi Honduras (Hrsg.): pbi Honduras Bulletin 05, Dezember 2017.

Honduras_Boletín_2017Wie in früheren Ausgaben wollen wir Ihnen mit dieser Publikation die Arbeit der von pbi begleiteten Organisationen näherbringen. So zum Beispiel die Arbeit des „Honduranischen Zentrums zur Förderung der Entwicklung der Gemeinschaft“ (CEHPRODEC), die Arbeit der Journalistin Dina Meza, die wir von Beginn unserer Arbeit in Honduras unterstützen, die Arbeit der Organisation Arcoiris, die sich für LGBT-Rechte einsetzt und die Arbeit der indigenen Organisation COPINH (Civic Council of Popular Organizations und Ureinwohner von Honduras). Auf diese Weise hoffen wir, zur Anerkennung der Arbeit von Menschenverteidiger_innen im Land beizutragen und das Risiko sichbar zu machen, dem sie tagtäglich ausgesetzt sind.

>> Honduras Boletín 05 (Spanisch)
>> Honduras Boletín 05 (Englisch)
 

Viertes Bulletin von pbi Honduras

Honduras Bulletinpbi Honduras (Hrsg.): pbi Honduras Bulletin 04, Dezember 2016.

In der vierten Ausgabe des Bulletins, gedenkt pbi Honduras unter anderem den Menschenrechtsverteidigerinnen, die im vergangenen Jahr gestorben sind. Neben der Ermordung von Berta Cáceres, deren Tod eine riesige Leere in der honduranischen Zivilgesellschaft hinterlassen hat, hatte das Land im vergangenen Jahr den Verlust historischer Frauenrechtsverteidigerinnen, wie zum Beispiel Gladys Lanza und Magdalena Morales, zu beklagen. Letztgenannte starben zwar beide an natürlichen Ursachen, waren aber auch Opfer von Drohungen, Belästigungen und Kriminalisierung.

pbi hat daher das erste Kapitel des Bulletins diesen Frauen gewidmet, die sich trotz aller Widerstände für ihre Rechte eingesetzt und ihr Wissen an neue Generationen von Frauenrechtlerinnen weitergegeben haben. Darüber hinaus erhalten Sie in dem jährlich erscheinenden Bulletin auch Informationen über die Entwicklungen in Honduras und die anderen Organisationen, die pbi in dem Land begleitet.

>> Honduras Bulletin 04 (Englisch)
>> Honduras Bulletin 04 (Spanisch)
 

Drittes Bulletin von pbi Honduras

pbi Honduras (Hrsg.): pbi Honduras Bulletin 03, Dezember 2015.

pbi Honduras Bulletin 03, Dezember 2015Zwei Jahre sind seit der Ankunft des ersten pbi-Teams in Honduras vergangen. Dies ist die dritte Auflage unseres jährlichen Newsletters. In dieser Ausgabe haben wir einige Fragen in Bezug auf die Menschenrechtslage in Honduras, die das Jahr 2015 geprägt haben, zusammengestellt. Insbesondere betrachten wir die beunruhigende Situation der LGBTIQ-Gemeinschaft und geben einen Einblick in die Schlüsselmomente des „Central American Spring“, des „Zentralamerikanischen Frühlings“, der erhebliche Auswirkungen auf die politische Situation im Land hatte.

>> pbi Honduras Bulletin 03 (Englisch)
>> pbi Honduras Boletín 03 (Spanisch)
 

Honduras: 2015 Universial Periodic Review - Briefing

honduras: Universal Periodic Review (UPR) des UN-Menschenrechtsrates 2015

pbi Honduras: Honduras: 2015 Universal Periodic Review — Briefing on the Situation of Human Rights Defenders, February 2015.

Am 8. Mai 2015 in Genf wird Honduras zum zweiten Mal im Rahmen des Universal Periodic Review (UPR) des UN-Menschenrechtsrates untersucht. Im letzten UPR im Jahr 2011 erhielt Honduras 129 Empfehlungen, die alle akzeptiert worden waren. Im Februar 2013 reichte Honduras den Halbzeitbericht über den Stand der Umsetzung der Empfehlungen ein. Laut diesem Bericht wurden 71 der Empfehlungen erfüllt, 52 befanden sich zu dieser Zeit in der Umsetzungsphase, sechs Empfehlungen wurde überhaupt nicht nachgekommen.

In diesem Informationspapier überprüft pbi Honduras, inwieweit die zwölf Empfehlungen des letzten UPR bzgl. der Situation der Menschenrechtsverteidiger_innen durch den honduranischen Staat eingehalten wurden. Obwohl nur zwölf Empfehlungen zu dieser Problematik erstellt worden waren, hält pbi es dennoch für wichtig, auch andere Empfehlungen zu analysieren, die die Notwendigkeit, Menschenrechtsverteidiger_innen zu unterstützen, zum Ausdruck bringen.

>> Honduras: 2015 Universal Periodic Review — Briefing on the Situation of Human Rights Defenders (Englisch)
>> Honduras: Examen Periódico Universal 2015 — Briefing sobre la Situación de las Personas Defensoras (Spanisch)
 

Zweites Bulletin von pbi Honduras

Zweites Bulletin von pbi Honduras

pbi Honduras (Hrsg.): pbi Honduras Bulletin 02, Januar 2015.

In diesem Bulletin möchte pbi Honduras der Aktivistin Margarita Murillo gedenken, die im August 2014 ermordet wurde, und damit auch all jenen einen Tribut zollen, die ihr Leben im Kampf für Menschenrechte und Frieden verloren haben. Außerdem wird in der Publikation die zunehmende Militarisierung im Land und deren mögliche Auswirkungen auf die Arbeit von Menschenrechtsverteidiger_innen beschrieben. Des Weiteren richtet pbi Honduras den Blick auf das Zede-Projekt (Arbeits- und wirtschaftliche Entwicklungszonen), dessen Auswirkungen auf die Bevölkerung heftig von der Zivilgesellschaft kritisiert wurden.

>> pbi Honduras Bulletin 02 (Englisch)
>> pbi Honduras Boletín 02 (Spanisch)
 

Erstes Bulletin von pbi Honduras

Erstes Bulletin von pbi Honduras

pbi Honduras: pbi Honduras bulletin 01, Juli 2014.

Seit knapp einem Jahr ist peace brigades international mit einem Team in Honduras präsent. In dem ersten Bulletin berichtet pbi-Honduras von der bisherigen Arbeit vor Ort: Bekanntmachung des Konzepts der internationalen Begleitung, Gespräche mit Menschenrechtsorganisationen, Analyse der sozialen und politischen Verhältnisse vor Ort und Aufbau eines Unterstützer_innennetzwerks. Darüber hinaus wird die angespannte Menschenrechtssituation in Honduras beschrieben, die es etwa Journalist_innen unmöglich macht, frei und kritisch zu berichten.

>> pbi Honduras Bulletin 01
 

Honduras — Die Verteidigung der Menschenrechte und die Wahlen 2013

Honduras - Die Verteidigung der Menschenrechte und die Wahlen 2013

pbi Honduras: Honduras — A new perspective on human rights? The defense of human rights and the 2013 elections, January 2014.

Dieser Bericht betrachtet die Menschenrechtslage im Land und die Präsidentschaftswahlen vom 24. November 2013. Mit konkreten Beispielen von Menschenrechtsverteidiger_innen, die Opfer von gewaltsamen Übergriffen wurden, beschreibt pbi Honduras den Kontext, in dem diese stattfinden, wie zum Beispiel die starke Militarisierung und die Kriminalisierung der Aktivist_innen. Besonders betroffene Gruppen: LGBT (Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender), Beamte des Justizapparates, Journalist_innen und Frauen, die sich für die Menschrechte einsetzen.

>> Honduras — A new Perspective on human rights?, January 2014. (Englisch)
>> Honduras — ¿Nuevo panorama para los derechos humanos?, Enero 2014 (Spanisch)
 

Honduras — Die Verteidigung der Menschenrechte: Eine gefährliche Tätigkeit

Honduras - Die Verteidigung der Menschenrechte: Eine gefährliche Tätigkeit

pbi Project Committee: Honduras — The Defence of Human Rights: A High-Risk Activity, December 2012.

Im Rahmen der 2011 gestarteten Erkundungsmission kehrte im September 2012 ein pbi-Team nach Honduras zurück und führte Gespräche mit über 60 nationalen und internationalen (Menschenrechts-) Organisationen sowie mit Behörden und VertreterInnen nationaler Autoritäten. Basierend auf diesen Gesprächen und Untersuchungen veröffentlichte das Erkundungsteam einen Bericht über die Situation der Menschenrechtsverteidiger_innen in Honduras, und gibt darin der internationalen Gemeinschaft zudem Empfehlungen, um den Schutz und die Förderung der Menschenrechte im Land gewährleisten zu können.

>> Honduras — The Defence of Human Rights: A High-Risk Activity, December 2012. (Englisch)
 

Schutzbedarf in Honduras: Bericht der Aufklärungsmission

Schutzbedarf in Honduras: Bericht der Aufklärungsmission

Die Situation der Menschenrechts­verteidiger_innen in Honduras hat sich seit dem Putsch 2009 dramatisch verschlechtert. Auf Anfrage der Nationalen Plattform für Menschenrechte in Honduras hat pbi im Mai 2011 eine Delegation nach Honduras durchgeführt, um die Situation der Menschenrechtsverteidiger_innen im Land näher kennenzulernen und zu analysieren sowie gemeinsam mit den Organisationen Empfehlungen zu erarbeiten, wie zukünftig die Menschenrechtssituation in dem Land beobachtet und Menschenrechtsverteidiger_innen begleitet werden können.

Im Oktober 2011 veröffentliche die Delegation den Abschlussbericht zur Aufklärungsmission und der Situation der Menschenrechtsrechtsverteidiger_innen in Honduras:
>> Report of short-term mission to Honduras — The situation of Human Rights Defenders (English)
>> Informe de la misión de corto plazo en Honduras — La situación de los defensores y las defensoras de derechos humanos (Spanisch)

Im Juni 2011 veröffentlichte die Delegation eine Kurzdarstellung, Empfehlungen und eine Zusammenfassung:
>> Report of short-term mission to Honduras (English)
>> Informe de la Misión de Corto Plazo a Honduras (Spanish)

pbi hofft inständig, dass diese Untersuchungen für die zukünftige Begleitung, Beobachtung und Einschätzung der Situation der Menschenrechtsverteidiger_innen in Honduras hilfreich ist. In hohem Maße schätzen wir die bereitwillige und großzügige Mitarbeit aller Organisationen, Einzelpersonen und Gemeinschaften, die wir während unserer Mission treffen und kennenlernen durften. Ihre Erfahrungen, Analysen und Hoffnungen waren unentbehrlich für das Schreiben dieses Berichts.

Tags: