Weitere Nachrichten zu folgenden Themen: 

21.09.2017 — Ende Juli veröffentlichte Espacio OSC seinen dritten Bericht. Bei der Veröffentlichung waren Mitglieder der Zivilgesellschaft, internationaler Organisationen, des diplomatischen Korps, der Medien, der akademischen Gemeinde und von Regierungsbehörden anwesend. Der Bericht zeigt Fortschritte und Mängel des Schutzmechanismus‘ auf und gibt Empfehlungen. Der Staatssekretär für Menschenrechte, Roberto Campa, bemerkte, dass derzeit eine effektive Koordination zwischen den lokalen Instanzen der Bundesstaaten fehle und kündigte an, dass in den Bundesstaaten Referate für den Schutzmechanismus eingerichtet würden.

Vorstellung des Berichts „“Protección Integral para Personas Defensoras de DDHH y Periodistas, la deuda del Estado Mexicano”. @PBI MéxicoEspacio OSC wird seit 2012 durch pbi begleitet. Anlässlich eines Mordes an einer Mutter einer Verschwundenen, die sich für die Suche nach gewaltsam verschwundenen Personen einsetzte, wies Espacio OSC darauf hin, dass im Jahr 2017 bereits 24 Menschenrechtsverteidiger_innen und fünf Journalist_innen ermordet und viele weitere anderen Aggressionen ausgesetzt wurden. Ihr Recht auf Schutz, Zugang zur Gerechtigkeit, zur Wahrheit und weitestmöglich zur Reparation der erlittenen Schäden müsse gewährleistet werden.

>> Video der Vorstellung des Berichts

Text: Laura Harmsen