29.06.2020 – Seit einigen Tagen ist die Online-Plattform „Portraits of Resilience, Hope and Solidarity“ von pbi UK online. Sie zeigt die beeindruckenden Geschichten der Menschenrechtsverteidiger_innen, die pbi begleitet. Erfahren Sie mehr über die Arbeit und die Herausforderungen der Menschenrechtsverteidiger_innen, die sich mit Hoffnung und Leidenschaft für Menschenrechte einsetzen.

Landschaft in Abendstimmung mit dem Schriftzug "Hope"Das Interview–Projekt „Portraits of Resilience, Hope and Solidarity“ erzählt die Geschichten von Menschenrechtsverteidiger_innen und hebt deren wertvolle Arbeit hervor. Seit 2018 reisen Susi Bascon (pbi UK) und der unabhängige Fotograf und Regisseur Manu Valcarce dafür durch Kolumbien, Mexiko, Honduras und Kenia. In mehr als 100 Interviews werden die unterschiedlichen Geschichten von Menschenrechtsverteidiger_innen erzählt. Nun sollen diese über eine neue Online–Plattform in die Welt getragen werden.

Die Geschichten sind dabei so vielfältig wie die Menschen selbst. Sie reichen von Frauen, die für die Gleichstellung der Geschlechter kämpfen, über Aktivist_innen, die sich für kollektive Landrechte und gegen Bergbauunternehmen einsetzen bis hin zu Anwält_innen, die die Rechte von Aktivist_innen verteidigen und dabei ihre eigene Sicherheit riskieren. Gemeinsam ist ihnen jedoch ihr Einsatz für Menschenrechte, gegen Ungerechtigkeit und für eine bessere Welt.

Solidarität und Hoffnung für mehr Gerechtigkeit

Wald mit dem Schriftzug "Solidarity"Die Geschichten der Menschenrechtsverteidiger_innen sprühen vor Widerstandsfähigkeit und Hoffnung. In Anbetracht der Rückschläge, die oft mit ihrer Arbeit verbunden sind, überrascht die Stärke, die sie aufbringen immer wieder aufs Neue. So zum Beispiel die Verteidiger_innen der LGBTIQA+–Rechte in Honduras, die unter sehr gefährlichen Bedingungen für ihre Rechte kämpfen. Die Solidarität unter den Menschenrechtsverteidiger_innen wird durch die Video–Porträts sichtbar und kann auch für uns ein Anknüpfungspunkt sein, eine gerechtere Welt zu schaffen.

Geschichten inspirieren und sollen mit der Welt geteilt werden

Die porträtierten Aktivist_innen strahlen vor Optimismus im Kampf für eine bessere Welt. Sie träumen davon, dass Menschenrechtsnormen akzeptiert werden, Frieden eine Selbstverständlichkeit ist und Menschen aller Herkunft gleich behandelt werden. Ihre Arbeit legt den Grundstein für gerechte Gesellschaften, die auf Respekt, Toleranz und die Einbeziehung aller Stimmen beruhen.

Schauen Sie sich die beeindruckenden Porträts auf der Webseite an.

Bilder: Manu Valcarce