Weitere Nachrichten zu folgenden Themen: 

05.04.2017 — Die von pbi begleitete LGBTIQ-Vereinigung Arcoíris de Honduras beklagt in einer öffentlichen Mitteilung den Mord an der Trans-Aktivistin Sherlyn Montoya, die am 4. April 2017 nahe der Hauptstadt Tegucigalpa tot aufgefunden wurde.

Trans-Aktivistin Sherlyn MontoyaLaut der Mitteilung verschwand Sherlyn bereits Sonntagnacht und wurde am Dienstagmorgen mit Folterspuren und in einem Sack eingewickelt gefunden.

Die Organisation verurteilt den Anstieg der Hassverbrechen gegen Mitglieder der LGBTIQ-Gemeinde, die vorherrschende Straflosigkeit dieser Taten und das Desinteresse der honduranischen Regierung, die Menschenrechte dieser diskriminierten Gruppe zu schützen. Deshalb fordert sie entsprechende Untersuchungen und Bestrafung der Verantwortlichen dieser Verbrechen.