16.08.2017 — Wir als pbi Deutschland unterstützen die Kampagne „Freiheit für die Istanbul10”, die von unserer befreundeten Organisation „KURVE Wustrow“ ins Leben gerufen wurde, und rufen zur Beteiligung auf.

Die Hauptziele der Kampagne sind das Wohlergehen, die Freilassung und das Fallenlassen der Vorwürfe gegen die zehn am 5. Juli 2017 im Rahmen eines Workshops zu Datensicherheit und Informationsmana­gement in der Türkei festgenommen Menschenrechts­aktivist_innen. Die Mittel und Aktionen der Kampagne sollen im Einklang sein mit den Werten, für die die Istanbul10 stehen: Ein gewaltfreier Ansatz der Brücken schlägt, Feindbilder abbaut und die Mächtigen mit der Wahrheit konfrontiert („Speaking Truth to Power“).

Aktuell steht die konkrete Unterstützung der „Instanbul10“ durch Solidaritätsbekundungen im Fokus. Es soll eine „Postkarten-Welle“ geben, an der sich alle Menschen beteiligen können – unabhängig davon, ob sie die Aktivist_innen persönlich kennen oder nicht. Persönliche Nachrichten und Wünsche sollen die Aktivist_innen erreichen und ihnen Kraft geben.

Beim Schreiben der Postkarten sollte berücksichtigt werden:

  • dass bei Nachrichten an mehr als eine Person separate Postkarten verwendet werden;
  • dass die Postkarten vom Gefängnispersonal gelesen werden und dementsprechend keine vertraulichen Informationen oder Kommentare zur (politischen) Situation in der Türkei beinhalten sollten;
  • dass durchgängig in einer Sprache geschrieben wird.

Da noch nicht klar ist, wie und wann die Postkarten die Instanbul10 erreichen werden, sollten sie in einem geschlossen Umschlag an die KURVE Wustrow geschickt werden, wo sie gesammelt und dann weitergeleitet werden:

KURVE Wustrow
Kirchstr. 14
29462 Wustrow

Um über den Zustellungsverlauf informiert zu werden, können die eigenen Kontaktdaten mit E-Mail-Adresse dem Brief – jedoch nicht auf der Postkarte! – beigefügt werden.

Neben dieser ersten Aktion plant die Kampagne derzeit weitere öffentliche Aktionen und freut sich auch über andere Ideen und Vorschläge für die Weiterarbeit. Konkrete Unterstützungsangebote – sei es durch Zeit, Geld, Kreativität, Know-How etc.– können direkt an die KURVE übermittelt werden: instanbul10(at)kurvewustrow.org.

Um über die Kampagne „Freiheit für die Istanbul10” weiter informiert zu bleiben und ihre Arbeit zu unterstützen, gibt es zudem einen Newsletter. Dieser kann über folgenden Link abonniert werden:
>> www.kurvewustrow.org

>> Solidaritätserklärung von pbi