pbi setzt ihre Expertise auch in Workshops und Fortbildungs­seminaren für interessierte Erwachsene, Lehrer_innen, Pastor_innen, Sozialpädagog_innen sowie Multiplikator_innen der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit ein. Diese umfassen zum Beispiel Methoden und Ansätze der Menschenrechtsbildung, Gesprächstechniken der gewaltfreien Kommunikation, Konsensverfahren oder Theaterpädagogik als Methode der gewaltfreien Konfliktbearbeitung.

In Kooperation mit dem Landes­institut für Lehrerfortbildung und Schulentwicklung Hamburg (LI) und der Universität Hamburg bietet pbi Seminare im Bereich der Lehreraus- und Fortbildung an. Darüber hinaus werden in regelmäßigen Abständen fachspezifische mehrtägige Weiterbildungsseminare zu Themen wie „Gesprächstechniken der entwicklungspolitischen Advocacyarbeit“, „Instrumente des internationalen Menschen­rechtsschutzes“ oder „Wirtschaft und Menschenrechte“ durchgeführt.

Dem Bildungsansatz des lebenslangen Lernens folgend, bezieht pbi auch Senioren in die Bildungsarbeit mit ein. Gern geben ehemalige Freiwillige im gesamten Bundesgebiet Vorträge und Präsentationen zur Menschen­rechtsarbeit in Krisen- und Konfliktgebieten.

Aktuelle Seminare und Workshops
>> „Innerer Frieden, Äußerer Frieden. Der Frieden ist das größte Kunstwerk“ — La paz por dentro, la paz por fuera, la paz es la mayor obra de arte (Hamburg: 25. und 26. November)
>> Theater zum Leben -  Ein alternativer Dialog über das Thema Menschenrechte (München: 5. Dezember)
 

Organisieren Sie selbst einen Workshop oder eine Fortbildung

Möchten Sie selbst einen Workshop oder eine Fortbildung in Ihrer Region organisieren, können Sie unsere Geschäftsstelle kontaktieren. Wir helfen Ihnen gerne weiter und freuen uns auf viele weitere Kooperationen mit Einrichtungen in ganz Deutschland.

Sarah Fritsch, Koordination pbi Bildungsprojekt
Email: bildungsprojekt(at)pbi-deutschland.de
Telefon: 040 / 38 90 437-20