Auf dieser Seite möchten wir ihnen gerne unsere Bildungsangebote speziell für Kinder vorstellen.

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Wir arbeiten zielgruppen­orientiert und berücksichtigen Ihre Interessen und Bedürfnisse bei der Anpassung der bereits bestehenden Konzepte bzw. der Entwicklung neuer Formate in Absprache mit Ihnen.
 

Unsere Formate für Kinder

  • Puppentheater zur Friedenserziehung, 30 bis 45 min (mit Basteln von Puppen: 90 bis 120 min)
  • Märchenerzählung (60 min)
  • Workshop (Kinderrechtsspiel: 180 bis 240 min; Workshop zu Kolumbien: 120 min)

>> Eine ausführlichere Übersicht über das pbi-Bildungsangebot für Kinder
 

Kosten

Für eine einzelne Puppentheater­aufführung fallen 2€ pro Kind, mindestens jedoch 40€ an. Entscheiden sie sich für eine Kombination aus Puppentheater und Puppenbau, dann fallen 4€ pro Kind, mindestens jedoch 80€ an.

Für eine einzelne Märchenerzählung fallen Kosten von 60€ an.

Die Workshopkosten für eine 90-minütige Veranstaltung belaufen sich auf 80€.
Die Kosten für längere Veranstaltungen und Projekttage nach Vereinbarung.

Für weitere Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!
 

Kontakt

Sarah Fritsch, Koordination pbi Bildungsprojekt
E-Mail: bildungsprojekt(at)pbi-deutschland.de
Telefon: 040 / 38 90 437-20
 

Puppentheater zur Friedenserziehung für Kinder

Konflikte spielerisch darstellen und gemeinsam mit dem Publikum nach einer Lösung suchen. Diese Methode des Puppentheaters zur Friedens­erziehung wird von Kindern im Alter von drei bis zehn Jahren sehr gut angenommen. So treffen die Kinder zum Beispiel auf die Hasen Mateo und Rodolfo und helfen ihnen dabei, ihren Streit um eine Möhre beizulegen. Oder sie lernen das indigene Mädchen Lupita kennen, das ihnen ihr Leben auf einer Kaffeeplantage schildert und davon träumt, in die Schule zu gehen.

Mit der Methode des Puppenspiels werden Konflikte auf spielerische Art dargestellt. Dabei wird das Puppentheater immer wieder durch die aktive Einbeziehung des Publikums ergänzt, das maßgeblich zur Gestaltung des Theaters beiträgt. Die Kinder reflektieren innerhalb der interaktiven Aufführung ihr eigenes Konfliktverhalten, sie lernen auf spielerische Weise etwas über Menschen in anderen Lebenswelten, internationale Gerechtigkeit und den friedlichen Umgang miteinander. 

Ursprünglich wurde das Puppentheater von der Menschenrechtspreisträgerin und Friedensaktivistin Heike Kammer in Chiapas, Südmexiko, entwickelt — als Methode, um Erwachsene aus verfeindeten Dörfern zur Reflexion über ihren Konflikt zu bewegen.

Heute bereist „Rositas Puppenbühne“ ganzjährig die Republik und tritt in Schulen, Kindergärten, Kirchengemeinden und auf Festen auf. Termine können gern in der Geschäftsstelle angefragt werden. Zudem bildet Heike Kammer zukünftige Puppenspieler_innen aus. Informationen zu nächsten Terminen erhalten Sie auch in der Geschäftsstelle.

>> Infoflyer zum Puppentheater


Zusatzinformation:
Heike Kammer tourt mit „Rositas Puppenbühne“ durch ganz Deutschland, Österreich und die Schweiz. Mehr zu ihrer Arbeit können Sie auf Heike Kammers Website nachlesen. Falls Sie das Puppentheater für Vorstellungen buchen möchten, finden Sie dort auch ihre aktuellen Termine und Aufenthaltsorte.
 

Frieden erlebbar machen — Interaktives Märchenerzählen für Kinder

Anhand von Ostheimer Tierfiguren erzählt Elita Carstens verschiedene Märchen. Die Hauptfiguren geraten in Konflikte oder Gefahren, die geschlichtet beziehungsweise überwunden werden müssen. So behandeln die Märchen unter anderem Themen wie Frieden, Freundschaft, Solidarität, den Umgang mit Konflikten und Mut.

Durch eine freie und interaktive Erzählweise werden die Kinder in die Geschichte eingebunden und können sie so mit(er)leben und mitgestalten. Kreative Elemente und Gespräche über den Inhalt des Märchens bieten den Kindern Raum für Reflexion.

Elita Carstens ist Erzieherin, hat an verschiedenen Fortbildungen teilgenommen und ist seit 2000 Märchenerzählerin. Ihre Ausbildung hat sie bei Gudrun Böteföhr absolviert. Von 2003 bis 2008 war sie pädagogische Leiterin des Kinderladens MOMO. Des Weiteren bietet sie Fortbildungen im Märchenerzählen an.
Weitere Informationen zu Elita Carstens unter: www.elitacarstens.de.

>> Infoflyer zum Märchenerzählen