Konflikte spielerisch darstellen und gemeinsam mit dem Publikum nach einer Lösung suchen. Diese Methode des Puppentheaters zur Friedens­erziehung wird von Kindern im Alter von drei bis zehn Jahren sehr gut angenommen. So treffen die Kinder zum Beispiel auf die Hasen Mateo und Rodolfo und helfen ihnen dabei, ihren Streit um eine Möhre beizulegen. Oder sie lernen das indigene Mädchen Lupita kennen, das ihnen ihr Leben auf einer Kaffeeplantage schildert und davon träumt, in die Schule zu gehen.

Mit der Methode des Puppenspiels werden Konflikte auf spielerische Art dargestellt. Dabei wird das Puppentheater immer wieder durch die aktive Einbeziehung des Publikums ergänzt, das maßgeblich zur Gestaltung des Theaters beiträgt. Die Kinder reflektieren innerhalb der interaktiven Aufführung ihr eigenes Konfliktverhalten, sie lernen auf spielerische Weise etwas über Menschen in anderen Lebenswelten, internationale Gerechtigkeit und den friedlichen Umgang miteinander.

>> Infoflyer zum Puppentheater
 

Unsere Puppentheater-Angebote

1. Die Karotte der Freundschaft (3-6 Jahre)
Anhand der Geschichte des Hasen Rodolfo, der im Tiergarten aufgrund seines Aussehens von den anderen Tieren ausgeschlossen wird, behandelt das Stück die Themen Diskriminierung sowie die Bedeutung von Freundschaft und Toleranz.

2. Der Hase im Mond - Das Karottenfest (5-10 Jahre)
Der Hase Rodolfo streitet mit seinem Hasenfreund Mateo über eine gemeinsam gepflanzte Karotte. Im Laufe des Stückes findet eine Auseinandersetzung mit Konfliktsituationen und die Erkundung friedlicher Handlungsmöglichkeiten statt.

3. Der Traum der Lupita (6-10 Jahre)
Das mexikanische Mädchen Lupita geht nicht zur Schule, sondern muss auf dem Acker arbeiten. Das Stück handelt vom Alltag von Kindern in anderen Lebenswelten sowie von Kinderrechten.
(Anknüpfung an das Thema Fairer Handel ist möglich)

4. Der Wolf auf dem Sommerball (6-10 Jahre)
Der Wolf wird aus Angst nicht von den anderen Tieren zum Sommerball eingeladen. Die Themen des Stückes sind Diskriminierung und Versöhnung.

5. Eine Ostseefahrt ist lustig (6-10 Jahre)
Bim und Bam treffen bei einer Ostseefahrt auf zwei verschiedene Personen, die weit entfernt von einander wohnen, aber deren Handlungen trotzdem zusammenhängen. Das Stück behandelt die Themen Umweltverschmutzung und Nord-Süd-Komponente.
 

Kosten

Für eine einzelne Puppentheater­aufführung fallen 2€ pro Kind, mindestens jedoch 40€ an. Entscheiden Sie sich für eine Kombination aus Puppentheater und Puppenbau, dann fallen 4€ pro Kind, mindestens jedoch 80€ an.

Für weitere Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

David Mauer, Koordination pbi-Bildungsprojekt
E-Mail: bildungsprojekt(at)pbi-deutschland.de
Telefon: 040 / 38 90 437-20