„Menschenrechte spielerisch entdecken“ (Workshop, mind. 180min)

In kleinen Gruppen geht es für die Konfirmanden:innen als Flüchtende auf hohe See. Bei heftigen Stürmen, Überfällen und anderen Widrigkeiten müssen sie sich von mitgenommenen Dingen und Werten trennen. Anschließend reflektieren sie gemeinsam über die Entscheidungen und ihre Folgen.

Auf einer einsamen Insel gestrandet, geht es daraufhin um die Aushandlung neuer Rechte und Regeln für ein gemeinschaftliches Zusammenleben.

Am Ende des Workshops vergleichen die Konfirmand:innen die eigenen Regeln mit der Charta der Menschenrechte, Gleichnissen der Bibel und den zehn Geboten. Sie diskutieren über Unterschiede und Gemeinsamkeiten, über Bedürfnisse und Wünsche.

Mit diesem Workshop wollen wir die Jugendlichen für Menschenrechte sensibilisieren und gemeinsam Ideen entwickeln, wie und wo es möglich ist, sich für Menschenrechte einzusetzen.

Format: Workshop
Dauer: mind. 180min
Ort: In Präsenz an dem Ort Ihrer Wahl
Sprachen: Deutsch / Englisch / Spanisch
Gruppengröße: 8-25
Schlagwörter: Menschenrechte / Frieden / Werte
SDG’s: 10 - Weniger Ungleichheiten / 16 - Frieden und Gerechtigkeit
Lernziele:
► Empathiefähigkeit stärken
► Moralische Urteilsfähigkeit stärken

Buchungsanfrage

Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Wir arbeiten zielgruppen­orientiert und berücksichtigen Ihre Interessen und Bedürfnisse bei der Anpassung der bereits bestehenden Konzepte bzw. der Entwicklung neuer Formate in Absprache mit Ihnen.

Für weitere Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

David Mauer - Koordination pbi-Bildungsprojekt                                                                                                              
E-Mail: david.mauer(at)pbi-deutschland.de
Telefon: 040 / 38 90 437-20