Veranstaltungsort: 

Streitkultur ist eine Grundlage der Friedenspädagogik. Sie sucht nach konstruktiven und gewaltfreien Methoden, Konflikte auszutragen anstatt sie zu vermeiden. Sie qualifiziert Menschen dazu, Ärger, Ängste und Standpunkte so zu (er-)klären, dass die Meinungen dem Anderen gegenüber nicht abwertend geäußert werden. Mit dem Tagungsschwerpunkt „Streitkultur“ wollen wir als Norddeutsches Netzwerk Friedenspädagogik einen Beitrag leisten gegen die weitere Radikalisierung gesellschaftlicher Konflikte.

„Streitkultur in Zeiten der Radikalisierung“

Der Historiker und Vorurteilsforscher Prof. Dr. Wolfgang Benz wird zum Auftakt der Tagung über Streitkultur in Zeiten von Pegida, Flüchtlingsdebatten und Terrorangst sprechen. Aus Nigeria erwarten wir Pastor James Wuye und Imam Mohammed Ashafe. Sie werden von ihrer Arbeit im interreligiösen Mediationszentrum in Kaduna/Nigeria berichten und einen Workshop machen.

Teilnehmer_innen der Tagung sind Lehrer_innen aller Schulformen und Klassenstufen sowie Mitarbeiter_innen der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit sowie Studierende.

>> Flyer

 

Zeit: Donnerstag, 23. Februar 2017, Programmbeginn: 15:00 Uhr bis Samstag, 25. Februar 2017, Programmende: 14:15 Uhr
Veranstaltungsort: Ferienland Salem, Am Hafen 1, 17139 Salem
Anreise: www.ferienland-salem.de/anreise.html
Veranstalter_innen der Tagung: peace brigades international, Ev.-Luth. Kirche in Norddeutschland, Institut für konstruktive Konfliktaustragung und Mediation, Akademie für Zukunftsfragen, VHS Hamburg, Evangelisch-Lutherische Landeskirche Hannovers, Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein, Institut für Qualitätsentwicklung Mecklenburg-Vorpommern, Evangelische Akademie der Nordkirche
Anmeldung (bis 10. Februar 2017) bei: Wiebke.Hemsing@oemf.nordkirche.de

Die Plätze werden in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldung besetzt. Mit unserer Bestätigung wird Ihre Anmeldung verbindlich.

Kosten:
€ 85,00 komplett für: Tagungsbeitrag und -material, 2 Übernachtungen im Doppelzimmer, Verpflegung
€ 60,00 Zuschlag für Einzelzimmer
€ 40,00 reduzierter Beitrag, im Doppelzimmer

Kinderbetreuung kann bei Bedarf organisiert werden.

Bei Absage vor Tagungsbeginn:
- bis zwei Wochen vor Tagungsbeginn Verwaltungspauschale von 25,00 €
- ab zwei Wochen vor Tagungsbeginn: 50 % des Tagungsbeitrags
- ab eine Woche vor Tagungsbeginn: 100 % des Tagungsbeitrags