Veranstaltungsort: 

Vom 21. bis 23. Februar findet in Bäk/Ratzeburg die 11. Fachtagung des Norddeutschen Netzwerks Friedenspädagogik statt – mit Workshops, Vorträgen, Pausen, und mit guter Möglichkeit zum Netzwerken innerhalb der Tagung!

Workshops, Praxisübungen und andere aktuelle Informationen finden Sie ab Januar 2019 auf der Seite www.netzwerk-friedenspaedagogik.de.

„Nicht nur friedenspädagogisch Interessierte erleben eine Welt in Widersprüchen. Immer wieder wird die Einhaltung von grundlegenden Rechten für ein würdevolles Leben eingefordert – und ebenso oft sehen wir die Würde von Menschen verletzt, bedroht und aggressiv in Frage gestellt, auch hierzulande. Manche glauben an einen inneren Kompass, der uns zuverlässig Orientierung bietet im Füreinander und nur genug Entfaltung bräuchte. Andere suchen und entwerfen regelrechte Schulungen und Trainings, in „Critical Whitness“, „Gewaltprävention“, „Mediation“…

„Würde“ als Reflektion und Diskurs kann dabei Haltung ausbilden zum Handeln für mitmenschlichen Umgang. Dies geschieht z.B. im Zivilen Friedensdienst im In- und Ausland oder bei der Förderung von Zivilcourage. Die Methoden sind erprobt und liegen bereit. Wir können sie lernen, mitteilen und anwenden.“
 

Würde

Wir müssen Handeln: Menschenwürde als Haltung
mit Kübra Gümüşay (Journalistin & Aktivistin)
Sie wird zur Dynamik destruktiver Diskurse vortragen und mit uns diskutieren, wie das Engagement für Menschenwürde wieder stärker aus der Defensive heraustreten kann.

Zeit: Donnerstag, 21. Februar 2019, Programmbeginn: 15:00 Uhr
bis Samstag, 23. Februar 2019, Programmende: 14:15 Uhr
Ort: Christophorushaus Bäk, Am Hasselholt 1, 23909 Bäk/Ratzeburg
Telefon: 04541 — 5861; www.christophorushaus-baek.de
Anmeldung (bis 14. Februar 2018) bei: nnf(at)oemf.nordkirche.de

>> Flyer

Die Plätze werden in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldung besetzt. Mit der Bestätigung wird Ihre Anmeldung verbindlich.

Soli-Beitrag: € 150,00 pro Person für Tagungsbeitrag und -material, 2 Übernachtungen im Doppelzimmer, Verpflegung (Den Ertrag aus dem Soli-Beitrag verwenden wir, um reduzierte Beiträge zu ermöglichen.)

Beitrag: € 100,00 für Tagungsbeitrag und -material, 2 Übernachtungen im Doppelzimmer, Verpflegung

Einzelzimmer: € 60,00 Zuschlag für Einzelzimmer (nur wenige Einzelzimmer vorhanden)

Reduzierter Beitrag: € 45,00 reduzierter Beitrag, nur im Mehrbett-/Doppelzimmer

Bei Absage bis zwei Wochen vor Tagungsbeginn: Verwaltungspauschale von 35,00 €,
ab zwei Wochen vor Tagungsbeginn: 50 % des Tagungsbeitrags,
ab einer Woche vor Tagungsbeginn: 100 % des Tagungsbeitrags.

Kinderbetreuung kann bei Bedarf organisiert werden.

Veranstalter_innen der Tagung:
pbi Deutschland, Evangelische-Lutherische Kirche in Norddeutschland, Evangelische-Lutherische Landeskirche Hannovers, Bremische Evangelische Kirche, Junge Akademie für Zukunftsfragen,  Institut für konstruktive Konfliktaustragung und Mediation, Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein, Kulturpixel e.V.